© Copyright SakkoKolonia, 2018

Datenschutz

Links

Impressum

SakkoKolonia CD 1

»Krätzcher, Kölsch un Kokolores«

 

 

 

Die erste CD steht in enger Beziehung zur eigentlichen Entstehung von SakkoKolonia. Das spontane Singen von alten Kölschen Liedern in der Stammkneipe rief bei den Gästen dort größte Begeisterung hervor. Diese Begeisterung war der Zündfunke aus dem zum einen die Formation SakkoKolonia, zum anderen deren allererste Aufnahmen 2000 spontan entstanden: Alle auf der CD zu hörende Titel wurden an nur einem Wochenende live zusammen im Studio eingespielt. Entsprechend fröhlich und unbekümmert klingt die gesamte CD. Die Abfolge der Titel besteht dabei zum einen aus bekannten Kölschen Evergreens von großen Kölner Liedermachern wie Willi Ostermann oder Karl Berbuer — alle in durchaus neuen Interpretationen — zum anderen aus einer ganzen Reihe von eigenen Stücken, die mit ihren im hier und jetzt verwurzelten Texten den Bogen in die Gegenwart spannen.

 

Den »Kokolores«, will heißen die komödiantischen szenischen Zutaten, die SakkoKolonia bei Lifeauftritten auf die Bühne bringt, kann man hier dabei natürlich nur hörend erahnen und nicht sehen.

 

Die erste Auflage dieser Debut-CD von SakkoKolonia ist mittlerweile vergriffen. Die jetzt vorliegende Nachpressung hat zwar ein etwas anderes gestaltetes Cover, ist aber inhaltlich völlig indentisch.

 

Titelfolge:

 

1. Herr Schofför (Text und Musik: Karl Berbuer)

2. Dä Klein dä muß ene Nüggel hann! (Text und Musik: Willi Ostermann)

3. Es dat nit schön, en Kölle zo sin? (Text und Musik: SakkoKolonia)

4. Kinddauf-Fess unger Krahnebäume (Text und Musik: Willi Ostermann)

5. Dat verston mer nit (Text und Musik: SakkoKolonia)

6. Camping Leed (Text und Musik: Karl Berbuer)

7. Ov dat alles nüdig es? (Text und Musik: SakkoKolonia)

8. Mem Rädche durch der Königsfors (Text und Musik: SakkoKolonia)

9. Däm Schmitz sing Frau es durchgebrannt (Text und Musik: Willi Ostermann)

10. Sag' ens Blotwoosch (Text: Jupp Schlösser, Musik: Gerhard Jussenhoven)

11. Heimweh (Text und Musik: Heinz Otten)

12. Stadtgaadeleed (Text und Musik: SakkoKolonia)

13. Zentralgestirn 'der ganzen Welt (Text und Musik: SakkoKolonia)

14. De kölsche Lohengrin (Text: Jakob Dreesen, Musik: SakkoKolonia)